Foto: Holger Weinandt (Koblenz, Germany) 12.07.2011  Lizenz cc-by-sa-3.0-de

Internationaler Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2022.

Am 27. Januar 2022 begehen wir zum zweiten Mal den Internationalen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus unter Corona-Bedingungen. Auch dieses Mal hat der Landtag von Rheinland-Pfalz dazu ein Programmheft herausgegeben. Geplant sind zahlreiche und vielfältige Veranstaltungen im Landtag in Mainz, in der Landeshauptstadt Mainz und im ganzen Land. Auch unser Förderverein Mahnmal Koblenz beabsichtigt - wie auf der Seite 31 der nachfolgenden Broschüre nachzulesen ist - in diesem Jahr die traditionellen Veranstaltungen anzubieten. Es wird auch am 27. Januar 2022 eine Statio am Mahnmal auf dem Reichensperger Platz, eine Gedenkstunde mit christlich-jüdischem Gebet in der Citykirche und auch eine Ausstellung geben. Präsentiert wird die eigens zu diesem Anlass von unserem stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Hennig erarbeitete Ausstellung "Rheinische jüdische und politische Emigranten in französischer Haft". Wie die Veranstaltungen im Einzelnen ablaufen und dokumentiert wird, ist noch nicht geklärt. Deshalb wird hier erst einmal das Programmheft des Landtags gezeigt. Wenn Näheres feststeht, gibt es eine Pressemitteilung unseres Fördervereins und auch hier auf dieser Homepage weitere Informationen.

Hier geht es zum Programmheft

Das Programmheft zeigt - zum Stand Anfang Dezember 2021 - die Planungen und Vorbereitungen zu einer Vielzahl von Gedenkveranstaltungen im Landtag, in Mainz und im ganzen Land Rheinland-Pfalz. Diese könnten wegen der Corona-Pandemie nicht oder nur in eingeschränktem Umfang oder nur digital und medial stattfinden.

nach oben